Sie sind hier: Portal » RHS BRK Regensburg » Aktuelles » News » 2009 » Übergabe Einsatzfahrzeug

Orbiloc Dual Safety Light
Das Orbiloc Safety Light duerfte eines der stabilsten und flexibelsten Sicherheitslichter fuer Hunde auf dem Markt sein. Dank einer superstarken LED ist es bis zu 5km weit sichtbar.
Orbiloc Safety Light

H2O4K9 Flasche
H20 for K9 bietet eine leichte, stabile Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit einem integrierten Napf aus Kunststoff. Der Deckel ist ergonomisch so geformt, dass der Hund bequem aus ihm trinken kann. Nach dem Trinken laesst sich der Rest des Wassers leicht aus dem Napf wieder in die Flasche zurueckfuellen.
H2O4K9 Flasche

Folgen Sie den Rettungshunden!

Facebook Twitter RSS

Übergabe Einsatzfahrzeug

Übergabe Einsatzfahrzeug Ein ausgedienter KTW wurde zum Einsatzfahrzeug für die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes in Regensburg umgebaut. Insgesamt haben die 25 Rettungshundeführer und Rettungshundeführerinnen 500 Stunden Arbeit in den Um- und Ausbau des neuen Einsatzfahrzeuges gesteckt.

Hi,
ein ausgedienter KTW wurde zum Einsatzfahrzeug für die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes in Regensburg umgebaut. Insgesamt haben die 25 Rettungshundeführer und Rettungshundeführerinnen 500 Stunden Arbeit in den Um- und Ausbau des neuen Einsatzfahrzeuges gesteckt.
Das Fahrzeug ist für den Transport von vier Rettungshunden ausgelegt. Dazu sind im hinteren Teil Hundeboxen fest eingebaut. Davor befindet sich eine Sitzreihe, die zugleich als Platz für die Einsatzleitung genutzt werden kann. Das Fahrzeug verfügt über ein 4-Meter Funkgerät, eine Sondersignalanlage, sowie über eine Standheizung und eine 220 Volt Stromversorgung.
Auf dem Bild sehen sie unsere Staffel bei der Fahrzeugübergabe durch unseren neuen Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Eder (ganz links), der es sich so kurz nach dem Amtsantritt nicht nehmen lies persönlich vorbei zu kommen. Herzlichen Dank und ein freundliches „Wuff!“.
An dieser Stelle wollen wir uns auch bei allen anderen bedanken, die uns das eigene Einsatzfahrzeug ermöglicht haben. Ganz besonderer Dank gilt unserem alten Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Krauß für seine Unterstützung und das in uns gesteckte Vertrauen.

Donnerstag, 04.06.2009, 00:43