Orbiloc Dual Safety Light
Das Orbiloc Safety Light duerfte eines der stabilsten und flexibelsten Sicherheitslichter fuer Hunde auf dem Markt sein. Dank einer superstarken LED ist es bis zu 5km weit sichtbar.
Orbiloc Safety Light

H2O4K9 Flasche
H20 for K9 bietet eine leichte, stabile Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit einem integrierten Napf aus Kunststoff. Der Deckel ist ergonomisch so geformt, dass der Hund bequem aus ihm trinken kann. Nach dem Trinken laesst sich der Rest des Wassers leicht aus dem Napf wieder in die Flasche zurueckfuellen.
H2O4K9 Flasche

Folgen Sie den Rettungshunden!

Facebook Twitter RSS

Happy End - Rettungshund Lord findet Schwammerlsucherin wohlauf

Landkreis Altötting, Mühldorf - Von Boris Hillmann
Auch beim Schwammerlsuchen sind manchmal alle Bäume grau, kann man schon mal die Orientierung verlieren. So erging es am Freitag einer 68-jährigen Frau aus dem Landkreis Altötting im Altöttinger Forst. Sie fand ihr Fahrrad und ihre Schwammerl nicht mehr und meldete diesen Verlust ordnungsgemäß. Wohl aufgrund des bevorstehenden Wochendes ging diese Meldung nach Angaben der Polizei unter, sodass für den Diensthabenden kein Zusammenhang zu einem Radl hergestellt werden konnte, welches ein Fußgänger pflichtgemäß am Samstag früh dort nebst den Schmammerln und einem paar Schuhe ablieferte.

Bei dieser Ausgangslage musste dagegen davon ausgegangen werden, dass sich die Besitzerin des Vehikels in einer akuten Notlage befinden könnte. Pflichtgemäß wurde nun eine großangelegte Suchaktion zwischen Altötting und Emmerting mit Polizeihubschrauber, zwei Polizeihunden, drei Rettungshundeteams der BRK Rettungshundestaffel Mühldorf unterstützt von einem Rettungshundeteam der BRK Rettungshundestaffel Traunstein eingeleitet.

Kurz vor drei Uhr zeigte sich wieder einmal die überrragende Spürnase der geschulten Vierbeiner der Rettungshundeteams des Roten Kreuz: Der Mühldorfer Setter-Mischling Lord fand die Frau Ratzfatz in erstklassigen Zustand. Sie war wiederrum beim Schmammerl sammeln . Schnell konnten nun zwischen der Rettungshundeführerin Karen Rose und der Frau die Lage geklärt werden. So fand der bereits 18. Einsatz in diesem Jahr für die Mühldorfer Rettungshundestaffel des BRK mit Staffelleiterin Heidi Janka und ihrem Team ein für alle Beteiligten erfreuliches Ende.

Freitag, 07.11.2008, 19:22